top of page

Evangelisationsarbeit

TFC-Rwanda

Evangelisationsprojekt in Ruanda

TFC-Rwanda arbeitet vor allem in Schulen. Dort wird einmal die Woche die ganze Schule versammelt und es kann, je nach Schule, in einem Zeitfenster von 10 Minuten bis zu über einer Stunde den Schülern das Wort Gottes nähergebracht werden. Meistens in Form einer Andacht und manchmal auch musikalisch umrahmt. TFC Mitarbeiter versuchen Grundwahrheiten der Bibel zu vermitteln und kommen immer wieder auf das Evangelium und einzige Erlösung in Jesus zu sprechen. Wenn es das Thema der Andacht war wird auch manchmal gefragt, ob jemand sein Leben Jesus übergeben möchte und es ist immer der Hammer zu sehen wenn sich einige Hände nach oben bewegen.  

Zusätzlich können die Schüler auch noch bei der TFC Kerngruppe der Schule mitmachen, die sich schon davor zum Beten trifft und unseren Mitarbeitern im Chapter Meeting hilft. Weiter gibt es eine 9-Monatige Jüngerschaftsschulung, in der von drei Lehrern mit enormen Bibelwissen Inhalte weitergegeben werden und ein Überblick über die Bibel vermittelt wird. Sie findet immer samstags und in den Ferien auch dreimal die Woche im TFC Büro statt. Das Ziel ist es dieses Angebot auf mehrere Standorte auszubauen. Im Januar feierten wieder 45 Schüler nach 9 Monaten ihren Abschluss der Jüngerschaftsschule. 

Meine Erfahrung: Es war wunderschön, zu sehen, wie das Gelernte in den Schülern wirkte und sie es kaum erwarten konnten, selbst Anderen gelerntes weiter zu sagen. Ehemalige Schüler erzählten wie sie ihr Wissen anderen Weitergaben, Gebetstreffen anfingen, Traditionslehren der eigenen Gemeinden durch die Bibel herausforderten und ihn ihren jungen Jahren sogar schon zu Ältesten wurden. 


Für mich war das Erlebnis über Tausend Teenager auf einem Platz stehen zu sehen, die dabei der Andacht aufmerksam folgen, der Hammer. In Deutschland wäre sowas fast unvorstellbar und das Interesse der Teenager wäre erstmal wohl auch nur gering vorhanden. Der Stellenwert von Religion ist ihn Ruanda noch um einiges höher, vielleicht vergleichbar wie bei uns vor 70 Jahren, deshalb ist auch noch Evangelisation im großen Maße möglich. Es ist wichtig zu handeln bevor sich die neue Generation, wie es bei uns war, mehr und mehr davon abwendet und sowas dann untersagt! 

Bist du dabei?

Wenn auch Du Teil von Balilwana werden und unsere Projekte in Ostafrika unterstützen möchtest, dann melde Dich bei uns. Egal, ob Du aktiv mitarbeiten oder Dich als Mitglied einfach  finanziell beteiligen willst – jeder neue Herzensnachbar ist willkommen.

Begrüßungsbild_edited.jpg

Mithelfen:

Paten werden oder spenden!

DSC00857.jpg
bottom of page