Geplante Projekte

TFC

Leadership Academy
Die “Leadership Academy” dient zur Ergänzung des Schulunterrichts mit Workshops an den Nachmittagen und/oder in den Ferien. Unsere, unter “Suubi Community Primary School” genanntes Grundverständnis zum Lernen und den entsprechenden Inhalten sind im ugandischen Lehrplan leider nicht enthalten und sollen im Rahmen der Leadership Academy umgesetzt werden. Dieses Projekt nimmt schon in einigen Unterprojekten, wie z.B. "Women for Development" und "Schulband" fahrt auf. 

Anbau von Artemisia - Malariaprophylaxe
Nach dem Anbau von Mais und Bohnen zur Selbstversorgung gibt es jetzt über einen Kooperationspartner aus Deutschland die Möglichkeit eine heilwirkende Pflanze nach traditioneller Kräutermedizin anzubauen. Das Wundergewächs nennt sich Artemisia und bietet nach wissenschaftlicher Basis einen nachhaltigen Schutz gegen viele Infektionen und Erkrankungen. Besonderer Anklang findet es vor allem in der prophylaktischen Behandlung der in Ostafrika häufig auftretenden Malaria. Da dieses Wissen jedoch nicht weit verbreitet ist, möchten wir uns der nachhaltigen Ausbildung und Förderung vor Ort widmen und eine Grundversorgung über den Anbau und Erhalt des "Wunderwirkstoffes" herstellen. Um der Krankheit vorzubeugen Bedarf es die Einnahme der getrockneten Pflanze in Form von Tee. Aber auch im Falle verschiedener Krankheiten, wie z.B. Bronchitis, Verstopfung, Durchfall, Corona etc. und sogar in der Krebstherapie ist die Pflanze ein willkommenes Stärkungsmittel. Einen tollen Nebeneffekt hat die Verwertung der Pflanze hat die Gesundheit der gehaltenen Tiere vor Ort. Nach verschiedenen Berichten verzeichnen Farmingprojekte eine geringere Sterberate. 

Es lohnt sich einfach diese Maßnahme zu supporten!

Betreutes Mutter-Kind wohnen

Viele junge Mädchen werden unfreiwillig schwanger. Durch die Pandemie haben sich die Vorfälle vervielfacht. Häufig werden sie an Ihre Peiniger verkauft, da die Eltern weder die medizinischen Kosten für Schwangerschaft und Geburt noch die eines weiteren Kindes tragen können. Rechtsfolgen werden so unterbunden. Somit wird das Schicksal dieser Mädchen, die fast selber noch Kinder sind, ohne die Schule beendet zu haben besiegelt.

Aus diesem Grund wollen wir u.a. über das Patenschaftsprogramm einen Platz schaffen, wo diese Mädchen Unterstützung finden, in einem geschützten Rahmen leben, gebären, lernen ihre Kinder zu versorgen und zur Schule gehen dürfen.

Medical Center
In den ländlichen Gebieten gibt es kaum Arztpraxen oder Kliniken. Oft sind sie weit entfernt. Von der Suubi CDO aus befindet sich das nächste Krankenhaus in Mubende, ungefähr 45 min. mit dem Auto entfernt. Mit dem ÖPNV ist es nicht zu erreichen. Daher steht keine grundlegende medizinische Versorgung zur Verfügung.

Viele Menschen sind nicht in der Lage ärztliche Hilfe zu suchen. Es fehlt an Geld, Krankenversicherung, da diese nicht bezahlbar sind und Infrastruktur. Für die vielen Kinder, Frauen und Männer, die Tag täglich mit heilbaren Krankheiten und Leiden leben müssen, möchte das Suubi Community Medical Center Möglichkeiten der medizinischen Versorgung bieten.
Mediziner und Zahnärzte werden in unserer Klinik ihre Liebe und medizinischen Fähigkeiten weitergeben und ihr Wissen über Gesundheitsvorsorge praktisch vermitteln. Hier soll eine elementare Behandlung ermöglicht werden, für die Menschen, welche ohne sie keine Hoffnung auf Besserung haben.

Ab 2023 soll die detaillierte Projektplanung und Umsetzung beginnen. Über Anregungen, Förderer etc. Freuen wir uns!

Internationales Haus der Begegnung

Wir wünschen uns einen internationalen Ort der Begegnung zwischen verschiedenen Kulturen, Menschen jeden Alters, um ganz persönlich miteinander zu wachsen und zu leben.

Das Haus soll ein Gästehaus für freiwillige Helfer, Freiwilligendienst leistende, Besucher usw. werden. 

Bist du dabei?

Wenn auch Du Teil von Balilwana werden und unsere Projekte in Uganda unterstützen möchtest, dann melde Dich bei uns. Egal, ob Du aktiv mitarbeiten oder Dich als Mitglied einfach  finanziell beteiligen willst – jeder neue Herzensnachbar ist willkommen.

Begrüßungsbild_edited.jpg

Mithelfen:

Paten werden oder spenden!

DSC00857.jpg